Excite

Zeitlos schön: Schminken nach dem Nude-Look

Perfekte Make-up's haben einen entscheidenden Nachteil: Sie machen oft älter, als einem lieb ist! Das letzte Mal wollte frau vielleicht mit 15 älter aussehen, um sich am Diskoeingang durchschmuggeln zu können… Heute soll der Teint möglichst makellos aussehen. Zeitlos schön, gesund und frisch ist die Devise – die vor allem jünger machen soll!

Der Nude-Look macht es schon auf dem Catwalk deutlich, dass er angesagter denn je ist. Eine moderne, absolut stylishe Variante des Make up- Stils aus den 90er Jahren hält in diesen Tagen wieder Einzug in die Frauenwelt. Der aktuelle Nude-Look wirkt kein bisschen verblasst, sondern einfach nur natürlich schön. Und er passt perfekt zu jedem Outfit, das garantiert ein paar Jahre wegschmeicheln wird…

Ziel des Nude-Look ist es, perfekt zu wirken, ohne dass frau überhaupt geschminkt aussieht. Übung macht den Meister: Wer ein paar Schmink-Tipps beachtet, bekommt den Nude-Look auch ganz leicht selbst zu Hause vor dem Spiegel hin!

Der Teint legt seinen Fokus auf eine leichte Grundierung, die etwas heller als der natürliche Hautton ausfallen sollte. Die richtige Farbe sollte unbedingt erst vorher ausprobiert werden. Dazu eignet sich die Stelle zwischen Kieferknochen und Hals am besten! Ein Transparentpuder rundet das Ganze hinterher ab. Rötungen und Pickel werden am besten mit einem Concealer abgedeckt. Zum Akzentuieren können helle Nougat-Töne etwas unter dem Jochbein aufgetragen werden. Apricot-Töne sorgen indessen für mehr Frische auf den Wangen!

Die Augenbrauen können nach der Grundierung mit einem hellen Augenbrauen-Stift nachgezeichnet werden. Dann wird mit einem beigen oder hellbraunen Cremelidschatten der Bereich zwischen Wimpernlinie und Brauenknochen leicht gefärbt. Auch die Wimperntusche sollte in einem Braunton ausfallen, auf Schwarz sollte beim Nude-Look> gänzlich verzichtet werden.

Die Lippen werden durch helle, rosé- oder sandfarbene Töne betont: Je heller die Nuance, desto stylisher der Look! Ein Glosstupfer in der Mitte der Ober- und Unterlippe bringt die Lippen noch zusätzlich zum Erstrahlen. Aber besser nur ein Highlight im Gesicht setzen: Beim Nude-Look werden entweder die Augen oder der Mund betont.

Quelle: brigitte.de, vogue.de
Bild: Art Comments (Flickr), Manuel_Marin (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019