Excite

Wozu braucht man Primer?

Das Schlimmste, was an einem heißen Sommertag passieren kann ist, dass das Make-up beginnt, auf Haut regelrecht zu zerfließen. Das muss nicht sein. Denn mit der richtigen Make-Up Base schafft man ganz leicht den perfekten Untergrund für Foundation & Co, damit das Make-Up den ganzen Tag an Ort und Stelle bleibt!

Primer und Make-Up Base: So wirken sie

Die meisten Primer (auch Make-Up Base genannt) beinhalten Silikone und gleichen mithilfe von Mikro-Partikeln Unebenheiten auf der Haut aus. Kleine Fältchen, große Poren oder Hautunreinheiten können nämlich beim Auftragen des Make-Ups zu einem fleckigen Ergebnis führen. Eine gute Make-Up Base hilft, die Gesichtshaut auszugleichen und eine ebenmäßige, perfekte Unterlage für die weiteren Produkte zu schaffen. Das transparente, glättende Gel enthält außerdem lichtreflektierende Partikel, die für einen frischen Look sorgen.

Primer waren lange Zeit gar nicht in Drogermärkten zu haben, denn nur professionelle Make-up Artists haben zur Make-up Base gegriffen. Die heimlichen Helfer sind mittlerweile allerdings fast überall erhältlich.

Der Primer eignet sich besonders gut für ölige Haut. Er wirkt mattierend und verbessert die Haltbarkeit der Make-Up Produkte auf fettige Haut. Außerdem gibt es das passende Produkt für jedes Bedürfnis. Ein Prima in Rosé kann einen fahlen Teint erfrischen, ein grüner Primer wirkt gegen Hautrötungen und bei sehr fettiger Haut kann eine Make-Up Base helfen, die besonders gründlich gegen Glanz wirkt.

Große Wirkung mit wenig Aufwand

Mit einem kleinen Aufwand kann man morgens im Bad ein große Wirkung erzielen. Nach der Reinigung reicht es, die gewohnte Tagespflege auf die Haut aufzutragen und zum Schluss den Primer gleichmäßig zu verteilen. Ist die Make-Up Base eingezogen, kann das eigentliche Make-Up folgen und schon hat man ein perfekt grundiertes Gesicht den ganzen Tag lang!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021