Excite

How To: Wie bekomme ich Wellen ins Haar?

Egal, ob man Naturlocken etwas bändigen möchte oder bei glattem Haar einige Wellen ins Haar bringen möchte, mit den folgenden Tipps und Tricks gelingt die neue Frisur. Die natürlich fallenden Wellen sind auch bei Stars wie Angelina Jolie, Julia Roberts oder Tennie-Star Miley Cyrus für den Auftritt auf dem roten Teppichs sehr beliebt.

Verschiedene Styling-Möglichkeiten

Selbst ohne weitere Hilfsmittel kann man leichte Wellen ins Haar bringen: Dazu die Haare nach dem Waschen zu mindestens zwei Zöpfen flechten. Am besten bereits am Oberkopf einen französischen Zopf beginnen und vorher ein wenig Schaumfestiger ins Haar geben. Diese Methode kann man z.B. schon am Vorabend anwenden und dann über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Morgen die Zöpfe lösen und nach Belieben noch einzelne Strähnen mit dem Lockenstab definieren.

Auch mit einem Fön mit Diffuser-Aufsatz kann man die Haare wellig stylen: Nach dem Waschen etwas Schaumfestiger im Haar verteilen und dann beim Fönen die Haare mit den Fingern und dem Aufsatz durchkneten. Auf diese Weise entsteht ein natürlich aussehendes Ergebnis.

Für sehr definierte Locken arbeitet man hingegen am besten mit einem Lockenstab oder Lockenwicklern. Hier gibt es z.B. auch beheizte Lockenwickler mit einem großen Umfang, welche weicher fallende Locken erzeugen.

Mit Papilloten bekommt man auch in glattes Haar Schwung: Jeweils etwa 5 Zentimeter breite Strähnen mit etwas Festiger besprühen, glatt kämmen und dann die Papillote in der Mitte ansetzen. Zunächst die obere Hälfte der Strähne einwickeln und die Haarspitze sorgfältig einschlagen. Dann die untere Hälfte ebenfalls einwickeln und die Papillote fixieren. Nach etwa einer halben bis ganzen Stunde die Wickler entfernen und die Haare auskämmen.

Mit Hilfe von großen Clips kann man zusätzliche Wellen ins Haar oder den Pony bringen: Etwa 15 Minuten im Haar lassen und im Anschluss mit etwas Creme oder Glanzspray fixieren.

Auch das Glätteisen kann helfen

Entgegen des Namens kann man auch mit Glätteisen leichte Wellen ins Haar bringen: Dazu das Glätteisen nicht gerade, sondern leicht schräg durch die Haare ziehen. Vorher jedoch nicht den Hitzeschutz vergessen, damit die Haare nicht geschädigt werden.

Egal, ob mit Flechten, Heißwickler, Papilloten oder Glätteisen, je nach verfügbaren Hilfsmitteln und etwas Geschick bekommt man auf vielen Wegen natürlich aussehende Wellen ins Haar. So bekommen glatte Haare mehr Volumen und bei natürlich gewellten Haare kann mehr Struktur in die Frisur gebracht werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020