Excite

Was tun bei Hitzepickeln?

Was tun bei Hitzepickeln? Die kleinen Bläschen oder roten Punkte tauchen schnell an den Armen und am ganzen Körper auf und während sie anfangs noch bestenfalls etwas irritieren, beunruhigen lauter rote Punkte vor allem an Kindern schon. Aber eigentlich besteht bei Hitzepickelchen kein Grund zur Sorge, so es denn wirklich nur Hitzepickel sind.

Blockierte Schweißdrüsen

Hitzepickel entstehen, wenn jemand durch viel Wärme schwitzt, aber die Hitze nicht wirklich weg kann. Das kann daran liegen, dass wirklich tropische Temperaturen vorherschen und man ihnen nicht ausweichen konnte - was in Deutschland seltener der Fall ist, aber vorkommen kann - oder dass man für die verhältnismäßig gemäßigte Hitze zu warm angezogen war. Denn die Hitzepickel entstehen dann, wenn der Körper nicht sinnvoll, nämlich durch Schwitzen, auf die hohen Temperaturen reagieren kann. Gründe dafür sind zum Beispiel zu warme, zu enge Kleidung.

Auch wenn man das Wetter vorab nicht einschätzen kann: Wenn die Chance besteht, dass es sehr warm wird oder man sich so sehr anstrengt, dass man selbst einfach sehr warm wird, sollte man seine Kleidung vorab schon so flexibel wie möglich wählen und unter anderem dafür sorgen, dass man im Zweifel auch noch eine Schicht ausziehen kann. Außerdem sollte man isolierende Materialien vermeiden und sich beispielsweise gegen ein T-Shirt mit hohem Kunststoffanteil entscheiden. Hitzepickel entstehen bei Erwachsenen oft auch an Stellen, an denen die Kleidung wegen Verzierungen oder undurchlässiger Aufnäher isoliert, statt die Hitze ableiten zu können. Dann verstopfen die Schweißporen und Hitzepickel entstehen. Kinder bekommen die Pickelchen oft, weil sie von wohlmeinenden Eltern zu warm angezogen werden. Dabei sollte man stets daran denken, dass die kleinen Körper die Temperaturen wegen der verhältnismäßig großen Hautoberfläche nicht gut regulieren können.

Hitzepickel behandeln

Hitzepickelchen entstehen sehr leicht und sind meistens harmlos. Sowohl die durchsichtigen kleinen Bläschen als auch die roten Punkte sind eigentlichnicht gefährlich - sie können sich nur entzünden und man sollte deswegen versuche, die Haut halbwegs sauber zu halten. Präventivmaßnahmen wie möglichst luftige Kleidung und der Aufenthalt im Schatten helfen auch, Sonnenbrand zu vermeiden. Wenn die Pickelchen doch aufgetaucht sind, reicht es normalerweise, abzuwarten. Fall sie nicht verschwinden, sich entzünden oder wehtun, ist der Besuch des Hautarztes angesagt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021