Excite

Verfallsdatum bei Kosmetik: Das sollte man wissen

Noch vor einigen Jahren war man davon ausgegangen, dass Kosmetika nicht ablaufen können und deshalb unbegrenzt haltbar sein können. Heute weiß man aber, dass das Verfallsdatum bei Kosmetik eine sinnvolle Kennzeichnung ist, denn ähnlich wie bei einem Nahrungsmittel tut ein überfälliges Produkt der Haut nicht mehr gut.

Ungenießbares für die Haut?

Auch die Wirkung von Kosmetika ist behindert, wenn diese schon über ihre Zeit genutzt wurde. So sind selbst teure Produkte irgendwann nicht mehr zu benutzen und sollten auch nicht weiter verwendet werden, damit die Haut nicht unnötig gereizt wird. Es kommt dabei ganz auf die Zusammensetzung des einzelnen Produktes an, wann ein Verfallsdatum bei Kosmetik angegeben wird. Jede Creme und jedes Gel hat eine verschiedentlich lange Lebensdauer, ganz klar abhängig von ihrer Konsistenz, den Inhalten und der Verpackung.

Creme für die Augen oder ein Lippenstift halten eben nur für eine gewisse Zeit und werden auch zu einem bestimmten Zeitpunkt ihr Aussehen oder ihren Geruch verändern. Spätestens dann ist es dringend geraten, die Kosmetika auszusortieren und nicht weiter zu benutzen.

Alle Kosmetika, die heute käuflich zu erwerben sind, haben außerdem eine Angabe zur Haltbarkeit bei geöffnetem Zustand. Werden hier drei, sechs oder zwölf Monate angegeben, so sollte man sich daran auch orientieren. Die Kennzeichnung mit einem Verfallsdatum ist gesetzliche Pflicht, deshalb muss jeder Hersteller heute Angaben dazu machen.

Es gibt die so genannte Kosmetikverordnung, an die sich alle Firmen zu halten haben, deshalb können Verbraucher hier ganz zuversichtlich sein, gut beraten zu werden. Diese Verordnungen gelten bereits seit 2005, zusätzlich finden Kundinnen und Kunden einen EAN-Code auf jeder Verpackung, der das Herstellungsdatum beschreibt. Etwas können Verbraucher aber dennoch tun, um die Lebensdauer der Kosmetik zu verlängern: Hygiene im Behältnis ist das A und O, kleine Öffnungen und eine kühle Lagerung helfen.

Frische Kosmetik verwenden

Ein besonders schnelles Verfallsdatum bei Kosmetik gibt es bei Produkten wie Augenmasken, kleinen Ampullen oder Kapseln, in denen nur wenige oder auch gar keine Konservierungsstoffe enthalten sind. Bis zu einem Jahr kann man dafür problemlos Cremes, Lotions und Eyeliner oder Lidschatten verwenden. Auch ein Sonnenschutz behält den Lichtschutzfaktor mindestens zwölf Monate.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021