Excite

Wo liegt der Unterschied: Kosmetische und medizinische Fußpflege

Gepflegte und gesunde Füße sind wichtig, doch nicht immer ist es so einfach ohne das richtige Handwerkszeug und die nötigen Kenntnisse die Füße in Schuß zu halten. Doch man kann zu einer professionellen Fußpflege, allerdings sollte man vorab wissen, was der Unterschied zwischen kosmetische und medizinische Fußpflege ist und was die beiden Maßnahmen den Füßen bringen?

Brauchen Sie einen Podologen oder kosmetischen Fußpfleger?

Der großte Unterschied zwischen kosmetische und medizinische Fußpflege liegt vor allem bei der Person, die die Pflege durchführt. In Deutschland kann sich jeder kosmetischer Fußpfleger nennen. Dafür kann der Kosmetiker nur dekorative und pflegerische Aufgaben an der Füßen vornehmen.

Anders ist es bei einem medizinischen Fußplfeger. Dieser kann therapeutische, präventive und rehabilitative Behandlungen vollziehen. Wer sich für eine kosmetische Fußpflege entscheidet, wird ein kosmetisches Ergebnis erhalten: Die Zehennägel werden gekürzt und bei Belieben lackiert, die Hornhaut wird entfernt und der ganze Fuß durch verschiedene Creme-Behandlungen wieder auf Vordermann gebracht.

Bei der kosmetischen Fußbehandlung spricht man in der Regel auch von Pediküre. Bei der medizinischen Variante geht es um die Gesundheit des Fusses. Der medizinische Fußpfleger, auch Podologe genannt, sorgt dafür, dass eingewachsene Fußnägel entfernt und Hühneraugen behandelt werden. Zudem behandelt er auch Fußpilz sowie andere Krankheiten, die ein Fuß haben kann.

Offene Stellen werden mit Bädern und Cremes geheilt und durch wohltuende Massagen die Nerven an der Fußsohle sensibilisiert, so dass die Selbstheilung des Fußes angeregt wird. Außerdem ist ein Podologe dazu befugt, die Anweisungen eines Arztes umzusetzen, wenn es sich um eine dauerhafte Behandlung des Fußes handelt.

Vor allem Menschen, die auf Grund ihrer Krankheit ein Fußleiden haben, werden in Kontakt mit Podologen kommen. Dazu gehören unter anderem Diabetes-Erkrankte.

Die Suche nach dem Richtigen: Kosmetische oder medizinische Behandlung

Der Unterschied zwischen kosmetische und medizinische Fußpflege sollte klar sein, doch wie findet man einen qualifizierten Podologen und woran erkennt man einen guten kosmetischen Fußpfleger? Der Hausarzt sollte ein paar Adressen für Podologen parat haben. Zudem kann man im Telefonbuch nach einem Podologen suchen.

Wenn man sich unsicher ist, ob dieser auch die staatliche Ausbildung absolviert hat, kann man das Zertifikat einsehen. Bei der Suche eines guten Kosmetikers für die Pediküre können die Empfehlungen Anderer helfen, oder man probiert die Fußpflege einfach aus.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020