Excite

Total verrückte Schönheits-OP: Elfenohren

Die Elben aus den "Der Herr der Ringe"-Filmen habe Millionen von Menschen begeistert und an Karneval oder Halloween sind sie beliebte Kostüme - einer Kanadierin reichte es aber nicht aus, sich zu verkleiden um den schönen Waldgestalten ähnlich zu sehen - sie ließ sich in einer der vielleicht verrücktesten Beauty-Ops Elfenohren formen.

Melynda Moon ist ein Fan von "Der Herr der Ringe" und um den Elben des Fantasy-Films ähnlicher zu sehen, ließ sie sich im Jahr 2011 während einer Schönheits-OP Elfenohren formen. In einem zweistündigen Eingriff wurde der Knorpel ihrer natürlich gewachsenen Ohren zu einer Spitze geformt.

Den Eingriff ließ die 23-Jährige filmen und stellte den Clip ins Netz. Außerdem erklärt sie in dem Youtube-Video, wie sie auf die ziemlich schräge Idee gekommen war, ihr völlig gesundes Hörorgan derart bearbeiten zu lassen. Die Kanadierin erzählte: "Die Eleganz eines Elfenohres gehört zu den Dingen, die ich zutiefst bewundere" und gab an, dass sie sich immer schon gefragt hatte, wie es sein würde, etwas anders ausszusehen als andere, normale Menschen. "Schließlich habe ich mich dazu entschieden, mein Aussehen zu verändern, um überirdisch auszusehen."

Sehen Sie hier: VIDEO Elfenohren: Fantasy-Fan erklärt total verrückte Schönheits-OP

Der Eingriff kostete Melynda Moon 408 Dollar (das sind umgerechnet etwa 395 Euro). Zunächst hatte die Frau mit heftigen Schwellungen zu kämpfen, die aber bald zurück gingen. Bereut hat sie die OP wohl bis heute nicht - zu sehr gefallen ihr die Reaktionen ihres Umfeldes. So gibt es einerseits faszinierte Blicke, andererseits aber auch Eltern, die Melyndas Aussehen für erzieherische Maßnahmen nutzen: "Manche weisen ihre Kinder dazu an, sich zu benehmen, weil sonst ein Elf kommt und Santa Claus verrät, dass sie nicht artig waren", erklärt die Kanadierin in einem Interview. "Wenn die Kinder meine Ohren sehen, wird ihnen klar, dass ihre Eltern keine Scherze machen ..."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020