Excite

Südkorea: Permanentes Lächeln per Schönheits-OP

Frauen auf der ganzen Welt tun so einiges, um der eigenen Schönheit operativ nachzuhelfen. Vor allem in Südkorea ist die Schönheitschirurgie ein ganz normaler Teil des Alltags. Angeblich sollen sich dort 20 Prozent der weiblichen Bevölkerung unters Messer gelegt haben, um dem eigenen Look künstlich auf die Sprünge zu helfen.

Doch was nun aus dem asiatischen Land herüberschwappt, das ist schon mehr als skurril. Denn offenbar wollen die dortigen Frauen dort immer gut gelaunt und freundlich wirken, egal, wie die eigene Stimmung ist. Das "permanente Lächeln" ist der neueste Beautyrenner.

In verschiedenen sozialen Netzwerken macht derzeit ein Bild die Runde, das ein Mädchen zeigt, das freundlich lächelt. Doch wie die Bildunterschrift sagt, lächelt sie nicht wirklich, sondern ließ sich vom Schönheitschirurgen diesen freundlichen Gesichtsausdruck per Operation ins Antlitz zaubern.

Angeblich soll der Chirurg die Mundwinkel auf dem OP-Tisch angehoben haben. Bis jetzt ist die Echtheit dieses Fotos nicht bestätigt. Aber nach allem, was Frauen schon per Schönheitschrurgie mit sich haben veranstalten lassen, wäre es nicht verwunderlich, wenn das permanente Lächeln ein neuer OP-Trend aus Südkorea wäre.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021