Excite

Schmucktrends Herbst/Winter 2014/2015: Je größer, desto besser

Die Schmucktrends für Herbst/Winter 2014/2015 sind edel und passen perfekt zu den Farb- und Modetrends für die kalte Jahreszeit - es dominieren Nude-Töne und der romantische Look. Für Leute, die es lässig mögen, passt der bunte Ethno-Hippie-Look perfekt. Auf jeden Fall lässt sich der Modeschmuck für die Herbst- und Winterzeit bestens zur warmen Strickmode kombinieren.

Romantisch, Ethno- und Nude: Die Trends der Saison

Statement-Ketten sind ein Muss, wenn es nach den Schmucktrends für Herbst/Winter 2014/2015 geht. Die großen Ketten, die einem schlichten Kleid oder einem einfarbigen Oberteil ein gewisses Etwas verpassen, lassen sich auch im Winter super kombinieren – zu schlichten Strickkleidern oder Oversize-Pullis setzen sie ihr Statement.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man bei der Kette zu geometrischen Formen oder Blüten greift.

Blüten ist das Stichwort: Die Schmuck Kollektion für den Herbst und Winter 2014/2015 fällt sehr romantisch aus: Blüten und geschwungene Ornamente zieren sämtliche Schmuckstücke. Vom Ring hin zu den Ohrringen, Armbändern und Ketten – wer den romantischen Look liebt, wird bei den Schmuckstücken fündig.

Dabei dominiert vor allem der Nude-Look bei den einzelnen Schmuckstücken. Helle Rosé-Töne, weiße Perlen, schimmernde Armbänder und Blattgold findet man viel beim Modeschmuck für die Herbst- und Winterzeit 2014/2015.

Sehr lässig wirkt Schmuck im Ethno-Azteken-Stil. Bunte Ketten mit Stoffapplikationen, große Ohrringe mit bunten Perlen und ausgefallenen Ornamenten, breite Armreifen, die durch ihre Ethno-Muster auffallen und großer Goldschmuck mit vielen, kleinen Perlen bringen ein wenig Farbe ins Spiel, wenn das trübe Winter-Grau herrscht.

Der Ethno bzw. Hippieschmuck lässt sich super mit dicken Wollpullis und Strickkleidern oder -jacken kombinieren. Zudem dürfen die verschiedenen Schmuckstücke gerne miteinander kombiniert werden: Umso mehr Hippieschmuck, desto besser.

Ohne Haarschmuck kein Winter

Bei den Schmucktrends für Herbst/Winter 2014/2015 gibt es eine neue Richtung: Haarschmuck war schon im Sommer ein großer Trend. Im Winter werden Haarreifen, Haarbänder und große Spangen das Haupt schmücken. Auch hier setzen sich die Trends fort: Romantische Blüten an Spangen, Haarreifen in Nude-Tönen oder Blattgold und Haarbänder im Ethno-Stil.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020