Excite

Richtige Pflege: Tattoo bleibt so lange schön und gesund

Die richtige Pflege Ihres Tattoos ist enorm wichtig für die Gesundheit Ihrer Haut und die Schönheit Ihres Körperschmucks. Durch die richtige Anwendung der Pflege gelingt es Ihnen, dass das Tattoo lange farbecht und scharf bleibt. Zudem ist die Pflege eines neugestochenen Tattoos besonders wichtig, damit dieses schnell abheilt und sich nicht entzündet.

    Julian Tysoe (Flickr)

Richtige Pflege macht Ihr Tattoo besonders sehenswert

Nachdem Stechen sollten Sie sogleich geachtet werden auf die richtige Pflege: Tattoo Studios, spannen sofort nach der Behanlung eine Folie über den Körperschmuck. Diese soll das frische Tattoo vor Reizungen, beispielsweise durch Kleidungsstücke, und Schmutz schützen. Diese Folie sollten Sie sicherheitshalber erst nach etwa drei Stunden entfernen und das Tattoo dann gründlich reinigen.

Für die Reinigung des Körperschmucks empfiehlt sich die Behandlung mit klarem Wasser. Spülen Sie Farbreste, die sich auf der obersten Hautschicht gebildet haben, mit lauwarmen Wasser ab und trocknen Sie die Stelle anschließend mit einer Zellstoffmullkompresse, die für empfindliche Stellen Ihrer Haut besonders geeignet ist. Auf andere Kosmetikprodukte, wie beispielsweise auf Seife oder Duschgel, sollte bei der Reinigung dringend verzichtet werden. Die enthaltenen Zusätze können die Haut aufweichen und somit die Farbe verwischen und ausbleichen lassen.

Weiterhin sollten Sie das Tattoo die nächsten Woche feucht halten. Die Verwendung von Vaseline ist zwingend erforderlich, um den Heilungsprozess des Körperschmucks zu unterstützen. Je nach Hauttyp sollten Sie diese etwa vier bis sechs Mal am Tag auf das Tattoo einreiben, dabei aber auf andere Kosmetikprodukte zwingend verzichten. Achten Sie während dieser Zeit darauf, dass das Tattoo ständig feucht bleibt und die Haut an dieser Stelle niemals austrocknet. Krusten entschwinden, indem Sie die richtige Pflege des Tattoos mit der Vaseline betreiben.

Beachtenswertes für den weiteren Verlauf der Pflege

Die richtige Pflege eines Tattoos bezieht sich auch auf die folgenden Monate und Jahre, nachdem das Tattoo bereits abgeheilt ist. Das wichtigste dabei ist, dass Sie einen Kontrollbesuch im Tattoo-Studio wahrnehmen, der etwa vier Wochen nach dem Stechen stattfinden sollte. Durch die Heilung ist es möglich, das kleine Details an Farbe verlieren oder konkrette Linie verwischen. Eventuell muss deshalb nachgestochen werden.

Nach der Abheilung des Tattoos können Sie wie gewohnt Sport treiben und ein Sonnenbad genießen. Sollte der Körperschmuck einer enormen UV-Strahlung ausgesetzt sein, ist es wichtig, dass Sie die Stelle großzügig mit Sonnencreme behandeln, damit die Haut nicht austrocknet oder gar in der Sonne anbrennt.

Des Weiteren sollten Sie auch nach der Abheilung nicht auf Vaseline verzichten. Stellen Sie fest, dass die Haut an dieser Stelle trocken wird, können Sie etwas Vaseline nachschmieren. Durch die regelmäßige Nutzung der Feuchtigkeitspflege kann eine lange Haltbarkeit der Farbe garantiert werden.

Richtige Pflege: Tattoo kann, zum Beispiel durch die Nutzung von Vaseline, Sonnencreme oder einen Kontrollbesuch, glatt, feucht und farbecht bleiben. So haben Sie auch nach mehreren Jahren nach dem Stechen noch Freude an Ihrem sehenswerten Körperschmuck, ohne das dieser sich im Laufe der Zeit entzündet oder die Farben und Linien verblassen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017