Excite

How To: Rasieren mit Rasiermesser

Was benötigt Mann fürs Rasieren mit Rasiermesser? Für ein glattes Ergebnis sollten Sie einen Rasierpinsel, sowie eine Rasierseife und ein gutes Rasiermesser zur Hand haben. Achten Sie beim Kauf des Pinsels darauf, dass er aus echtem Dachshaar ist, auch wenn diese preislich etwas teurer sind. Dachshaar hat die Fähigkeit viel Wasser aufzunehmen und dieses auch zu speichern, so entsteht in Verbindung mit der Rasierseife mehr Schaum, welcher wiederum für eine weiche Hautoberfläche von Nöten ist. Ein Rasierpinsel wirkt zudem ähnlich wie ein Peeling, er kann abgestorbene Hautzellen aufreiben und entfernen. Wenn Sie alle Utensilien zu Hause haben,kann es losgehen.

1. Vorab sei gesagt, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen werden, wenn Sie ein kleines Dampfbad nehmen oder bei Zeitdruck zumindest das Gesicht mit heißem Wasser abspülen.
 Hierbei öffnen sich die Poren, die Haare werden etwas weicher und lassen sich leichter entfernen.

2. Tunken Sie den Rasierpinsel eine kurze Zeit in heißes Wasser und reiben Sie anschließend die Rasierseife ein. Mit dem Schaum bedecken Sie nun die betroffene Gesichtshaut. Achten Sie darauf, dass eine dicke Schaumschicht entsteht.

3. Jetzt kommt die eigentliche Kunst des rasierens. Im Gegensatz zu elektrischen Rasierern ist es wichtig einen bestimmten Winkel zuhalten, dieser liegt bei 30 Grad. Außerdem dürfen Sie nicht mit zuviel Druck arbeiten, sonst ist die Verletzungsgefahr zu groß. Es gilt: In der Ruhe liegt die Kraft! Nur nicht ungeduldig werden, mit der Zeit haben Sie den Dreh raus.

4. Nach der Rasur sollten Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser abwaschen, da dieses die Poren verschließt. Um lange Freude mit Ihrem Rasierpinsel zu haben, sollten Sie ihn nach jeder Rasur gründlich säubern und aufrecht aufbewahren.

Falls Sie Bedenken haben, versuchen Sie sich an einem aufgeblasenen Luftballon, auf diese Weise lernen Auszubildende den richtigen Umgang mit dem Rasiermesser.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017