Excite

Guerlain - Puder zum Sprühen

Auch in der Make-Up-Industrie gibt es immer wieder interessante, neue Produkte. Nachdem beim Puder in den vergangenen Jahren vor allem Mineral-Produkte im Trend waren, bringt Guerlain nun Puder zum Sprühen auf den Markt. Einige Foundations verändern bereits beim Auftragen ihre Konsistenz von flüssig zu pudrig. Mit dem Puder-Spray sollen nun auch Beine und Körper perfekt gebräunt werden können.

Sonne aus der Dose

Das Terracotta Spray von Guerlain hört auf den Namen Bronzing Powder Mist. Der Puder zum Sprühen ist also als Bronzing-Produkt gedacht und damit für den Sommer perfekt: Bei einem blassen Teint kann mit etwas 'Sonne aus der Dose' nachgeholfen werden und auch bei gebräunter Haut verleiht der Puder einen ebenmäßigen Look.

Auf der Webseite des französischen Parfumhauses heißt es, der mikrofeine Nebel sorge in Sekundenschnelle für einen gebräunten Teint. Wer keinen Pinsel benutzen möchte oder in Eile ist, könne mit dem Puder zum Sprühen auf Anhieb ein perfektes Make Up bieten. Durch das Spray sollen die Poren nicht verstopft werden und der Puder soll lange halten. Damit sei der Bronzepuder auch perfekt, um bei der Bräune der Beine nachzuhelfen.

Es stehen zwei verschiedene Nuancen zur Auswahl: 01 ist die helle Variante und 02 eine Mediumversion für dunklere Hauttypen. Der Duft soll ebenfalls an den Sommer erinnern und warm und sinnlich sein. Das Spray wird in einem Abstand von etwa 30 Zentimetern vor das Gesicht gehalten und dann auf Hals und Gesicht mit kreisenden Bewegungen aufgesprüht. Auch die Beine können entsprechend behandelt werden.

Wie Testerinnen berichten, kann der erste Auftrag aber durchaus fleckig sein: Mit den Händen oder einem Schwämmchen kann die aufgetragene Farbe, die als Puder trocknet, dann gleichmäßig verteilt werden.

Teures Puderspray

Ganz ohne weitere Hilfsmittel scheint der Puder zum Sprühen also dennoch nicht auszukommen. Dafür hat das Guerlain Terracota Spray einen Lichtschutzfaktor von SPF 10 und schützt damit ein wenig vor echter Sonneneinstrahlung. Beim Auftrag sollte darauf geachtet werden, ein Handtuch oder ähnlich unter zu legen, um den Boden nicht schmutzig zu machen. Um die 50 Euro kostet die Sonne aus der Dose.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020