Excite

Platinblond: Der Haartrend des Jahres 2014

  • Facebook

Jede Generation hat ihre platinblonde Diva: Im letzten Jahrhundert wussten Marylin Monroe, Debby Harry und Madonna den ultrahellen Blond-Look für sich zu nutzen. Lady Gaga, Miley Cyrus und Gwen Stefani sind die Platin-Ikonen dieses Jahrtausends. Nun sorgt das wasserstoffblonde Haar auch auf den Catwalks für Aufsehen.

Beim Blick auf die Fashion Shows war ein Trend für 2014 nicht zu übersehen. Es gab kaum eine Show, auf der nicht ein weißblonder Haarschopf über den Runway geschickt wurde: Von Michael Kors über Vivienne Westwood bis hin zu Oscar de la Renta.

Der Vorteil dieser Haarfarbe: Beim Betrachter hinterlässt sie einen bleibenden Eindruck, die Nuance sorgt für Beachtung, sie lässt die Frau in einem ganz anderen Licht erstrahlen.

Mit ihrem elfenhaften Look starten viele Models jetzt erst richtig durch, zum Beispiel die Newcomerin Esmeralda Seay-Reynolds, die 20-jährige Irene Hiemstra sowie die Polin Natalia Siodmiak.

Und was die Haarlänge betrifft? In dieser Saison trägt man Platinblond in jeder Haarlänge, egal ob kurzer Pixie-Cut oder Mähne. Wichtig ist, beim Styling Krausen und Locken zu glätten. Nur so gelingt der Model-Look. Zumeist lässt sich ein kleiner Ansatz nicht vermeiden, was dem stylishen Look aber nur noch mehr lässigen chic verleiht. Dennoch steht alle paar Wochen ein Termin beim Friseur an.

Ein Tipp: Zuhause lieber nicht herumexperimentieren. Das Färben im Alleingang kann bei Platinblond leicht schiefgehen, den silbrig-weißen Look bekommen nur Profis hin. Gerade bei dunklem Haar droht ein unansehnlicher Rot-Stich. Das Haar gehört nach den strapazen des Blondierungsvorgangs besonders ausgiebig gepflegt. Spezielle Packungen und Kuren sollten wöchentlich am Plan stehen. Klingt nach viel Aufwand – ist es auch! Die Mühe ist es aber definitiv wert.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017