Excite

Pflegetipps: Schöne Füße zum Sommer

Der Frühling steht längst nicht mehr bloß vor der Tür, er hat schon mindestens einen Fuß im Haus. Da die bitterkalten Tage nun endlich vorüber zu sein scheinen, müssen nun auch wieder die Füße vorzeigbar werden. Ob Sandalen, Peep-Toes oder gleich barfuß am Wasser, schöne Füße sind ein Muss. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen man gestresste Füße schnell wieder auf Vordermann bringt.

Stichwörter für schöne Füße sind Baden, Peelen, Nagelpflege und Cremen. Regelmäßige Fußbäder sind ohnehin zu empfehlen. Sie fördern die Durchblutung, weichen die Haut auf und bereiten die Füße so auf alle nachfolgenden Behandlungen vor. Verschiedene Salze oder Öle wirken entspannend, aber auch einfachere Mittel erledigen ihren Job perfekt. Besonders wirksam, praktisch und günstig sind Fußbäder mit Senf. Einfach ein paar Esslöfel im warmen Wasser auflösen, 15 Minuten die Füße rein und nachher kalt abduschen. Auch Olivenöl kann im Fußbad eine sehr pflegende Wirkung haben.

Das Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen und reguliert das Erscheinungsbild der Haut. Spezielle Fußpeelings mit Algen oder Schlamm gibt es reichlich, aber auch hier können einfache Alternativen Wunder wirken. Olivenöl und Meeressalz ergeben z.B. ein sehr belebendes Peeling, die Füße fühlen sich frisch und rein an danach. Dann rückt man Hornhaut und Nägeln an die Pelle, natürlich möglichst schonend. Mit Hornpfeilen und Hornhauthobeln kann man vorsichtig die störenden Hornhäute minimieren, ein natürlicher Bimsstein kann dabei auch sehr praktisch sein. Generell sollte man vorsichtig mit den Geräten umgehen, schließlich erfüllen Hornhäute sinnvolle Körperfunktionen.

Solange die Haut schön weich ist, kann man die Nagelhaut mit speziellen Holzstäbchen zurückschieben, abschneiden sollte man sie nicht. Die Nägel sollten immer gerade abgeschnitten oder geknipst werden, dann wachsen sie nicht ein. Die scharfen Kanten können einfach gepfeilt werden, so dass die Zehen einen sauberen, weichen Schwung bekommen. Abrunden lässt sich das Fußpflegeprogramm mit Ölen oder Cremes. Dabei kann man sich spezielle Crememasken mit pflegenden Wirkstoffen zulegen oder wieder selber etwas mischen. Im Netz findet man tolle Rezepte z.B. mit Fruchtsäften und Eigelb, aber auch hier bewährt sich wieder das Olivenöl.

Hat man schwerwiegende Probleme mit den Füßen, kommt man wohl nicht um einen Gang zum Experten herum. Eine Pediküre zwischendurch kann aber auch mal genau das Richtige sein und hat man die Füße ein Mal richtig für den Sommer in Schuss, dann reicht gewissenhafte Pflege zwischendurch.

Bild: Miss Gong (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018