Excite

Beautytrend der Stars: Pferdeschwanz mit Wickelsträhne

Viele Mädchen und Frauen lassen sich in mode- und stylingtechnischen Angelegenheiten von Stars beeinflussen. Seien es Klamotten, Schminktipps oder auch die Art die Haare zu tragen. Und genau darum geht es momentan. Denn aus Hollywood schwappt derzeit eine neue Masche über den großen Teich: der Pferdeschwanz mit Wickelsträhne. Wir verraten, wie das geht.

Ein kleiner Trick ist nötig

Wie tragen die weiblichen Hollywoodstars ihre Haare? Diese Frage umtreibt Millionen Frauen auf der ganzen Welt. Dabei entstammen die Beautyideen gar nicht den Köpfen der Schauspielerinnen und Sängerinnen. Sie gehen stattdessen zum Stammfrisur ihres Vertrauens, meistens handelt es sich dabei um einen Starfriseur, und lassen sich dort beraten. Und dann entscheiden sie sich für einen Trend.

Und derzeit scheint es der gute, alte Pferdeschwanz wieder geschafft zu haben. Dabei handelt es sich um die vielleicht älteste Art, die Haare zu tragen. Einfach den Schopf zusammennehmen und mit einem Gummi zusammenbinden, damit die langen Strähnen nicht ins Gesicht fallen. Doch die Hollywoodstars garnieren diese Stylingidee noch mit einer klitzekleinen Masche. Denn zur Zeit ist der Pferdeschwanz mit Wickelsträhne voll im Trend.

Schauspielerin Jessica Alba tut es, genau so wie ihre Kollegin Naomi Watts. Beide tragen die Haare sehr lang und glatt und binden sie dann zum Zopf hinten im Nacken zusammen. Auch Sängerin Kelly Osbourne wurde schon mit solch einem Styling gesehen.

Diese Frisur sieht sehr natürlich aus, hat aber auch etwas sehr edles. Die Wickelsträhne macht es möglich. Dabei sieht es so aus, als ob der Pferdeschwanz von den eigenen Haaren zusammen gehalten wird. Das stimmt aber nur zum Teil, denn bei dieser Art, die Haare zu tragen, hilft ein kleiner Trick.

Haare um das Haargummi wickeln

Madlen Wenerski, Expertin bei Redken, verriet auf instyle.de, wie es geht: "Haare straff, tief im Nacken mit einem dünnen Zopfgummi, z.B. von Blax, zum Pferdeschwanz binden." Ponytail-Styling nennt man das. Dabei nimmt man eine Strähne heraus, wickelt sie ein paar Mal um das Gummi, bis dies nicht mehr zu sehen ist. Und dann muss man nur noch das Ende der Strähne irgendwie in dem Zopf verstecken, fertig ist der Pferdeschwanz mit Wickelsträhne.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020