Excite

Perverser Beauty-Trend: Zehen amputieren für den Look

Wenn Frauen alles dafür tun wollen, um schöner auszusehen und auch vor körperlichen Veränderungen nicht zurückschrecken und es gleichzeitig Ärzte gibt, die sich darauf einlassen, dann ist das oft keine besonders gute Kombination. Am Ende gibt das meistens nur Damen mit irreparablen körperlichen Langzeitschäden und reiche Mediziner. Aber nun hat der Beautytrend mal wieder eine Welle an Land gespült, die ziemlich pervers anmutet.

Jeder kennt ja sicherlich diese hohen Pumps, auch High Heels genannt, die vorne so abgerundet sind, so dass man als Mann denkt, dass die Zehen dort doch gar nicht hineinpassen können. Und tatsächlich scheint dies wohl auch eine ziemliche schmerzhafte Angelegenheit für Frauen zu sein. Deswegen haben sich jetzt einige gedacht, dass man sich diese Zehen doch einfach wegoperieren lassen könnte, um dann besser in High Heels auszusehen.

Das erinnert an die japanische Unart, die Füße von jungen Frauen zusammenzubinden, damit diese dann verkrüppeln und in diese winzigen japanischen Schühchen, die dort als besonders schön gelten, zu passen. Und in westlichen Gefilden geht man dann sogar noch einen Schritt weiter. Hier sollen die Zehen einfach amputiert werden. Umso schlimmer, dass es anscheinend sogar Ärzte gibt, die diese Operation schon häufiger durchgeführt haben. Wenn Frauen an solch einer OP interessiert sind, wird sicherlich nicht so schwer sein, den Kontakt zu diesen Medizinern zu finden.

Schuld an diesem neue Trend soll übrigens Demi Moore sein. Der Hollywood-Star hatte sich einst einige Rippen wegoperieren lassen, um eine schmalere Taille zu haben. Was sie wohl dazu sagt, was sie jetzt mit dieser Maßnahme ausgelöst haben könnte?

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020