Excite

Natalie Portman: Dior Werbung verboten

  • dior.com

Wahrscheinlich wird sich Natalie Portman wenig darüber ärgern, da sie den Lohn für ihren Einsatz so oder so bekommen hat. Dennoch wird sich vor allem Dior darüber echauffieren, denn gerade wurde die Make-Up Werbung der Luxus-Marke mit Portman als Werbeträgerin in den USA verboten.

Doch das ganze hat weniger damit zu tun, dass die Schauspielerin etwas falsch gemacht hat, sondern hier scheint es sich um einen Konkurrenzstreit zu handeln. Der Grund für das Verbot wurde durch Rivalen L'Oreal gefördert. Das Unternehmen der Konkurrenz, welches sich ebenfalls auf Kosmetik spezialisiert hat stört sich an den Werbeversprechen von Dior.

Denn hier heißt es, dass den Kunden durch die Verwendung des neuen Mascaras der Marke ein wahres Wunder erleben können. Detailliert wird versprochen, dass es durch die Benutzung zu einem "spektakulären, volumen-multiplizierenden Effekt" kommen würde, welcher sich "Wimper für Wimper" bemerkbar machen würde.

Dior reagierte schnell und erwiderte, dass sich bislang kein Kunde über den Mascara beschwert habe. Dennoch gab das Unternehmen zu, dass sie für die Dior-WerbekampagnePhotoshop benutzt hätten. Doch weiter heißt es, dass nahezu nichts verändert wurde. Lediglich an Stellen, an denen Natalie Portmans Wimpern brüchig und fehlend waren, wurde mit dem elektrischen Retouchierungsprogramm nachgeholfen.

Dior betonte, dass nur minimale Änderungen an Portmans Foto vorgenommen worden seien. Doch das schien die "Advertising Standards Agency" nicht zu beeindrucken. Diese Agentur ist für die Regelung des US- Werbemarkts zuständig. Als Konsequenz des Vorfalls verbot die Agentur die weitere Verbreitung der Anzeige. Aber auch durch diese negativen Schlagzeilen bekommt Frau Portman ausreichend Aufmerksamkeit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020