Excite

Mann will aussehen wie Kim Kardashian

  • Wesley / Twitter

Ein Mann möchte aussehen wie Kim Kardashian und investierte bereits eine Riesenmenge an Geld in Schönheitsoperationen. Insgesamt sind es schon 125 000 Euro und ein Ende der Fahnenstange ist noch nicht in Sicht. Es handelt sich dabei um den 23-jährigen Jordan James Parke und er hat es sich in den Kopf gesetzt, seinem Vorbild ähnlich zu sehen, tut es aber selbst nach unzähligen OPs nicht.

Mit Make-Up kennt sich Parke aus, denn er ist von Beruf Make-up-Artist. Für sein eigenes Aussehen tut er aber nicht viel Gutes. Er ließ schon einiges an seinem Gesicht verändern. Botox an Augen, Augenbrauen und an der Stirn, Laser-Haarentfernung, Permanent-Make-up und aufgespritzte Lippen, all das hat er schon hinter sich. Die Schlauchboot-Lippen sind das Ergebnis von über 50 Behandlungen. Jede kostete ihn gut 400 Euro. Er sei halt süchtig nach aufgespritzten Lippen, je fülliger desto besser.

Als nächstes kommt die Nase dran, da hat der Brite bisher noch gar nicht dran rumschnibbeln lassen. Warum er das tut, bringt er klar auf den Punkt: "Ich liebe alles an Kim, sie ist die wunderbarste Frau, die es gibt. Ihre Haut ist so perfekt, genauso ihre Haare, einfach alles." Das sagte Parke gegenüber der britischen Zeitung "The Sun".

Er verfügt aber keineswegs über so viel Geld, dass er sich die Schönheits-OPs leisten kann. Viel bekam er von seinem Ex-Freund geschenkt: "Mein letzter Partner ließ sich auch oft Botox injizieren oder seine Lippen aufspritzen. Ich durfte dann auch und er bezahlte." Ansonsten meinte Parke, dass er halt viel arbeite, um es sich zu leisten. Allerdings muss er sich immer wieder Geld bei seiner Familie leihen. Dass ihn viele wegen seines Aussehens verurteilen, wisse er, doch das sei ihm egal, meint Parke. Diese Leute hätten nur Probleme mit ihrem eigenen Aussehen. Ob sich sein eigener Aufwand, soll bitte jeder selbst beurteilen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017