Excite

Mal wieder in Mode: Die schwarzen Fingernägel

Trends ändern sich so schnell, während z.B. schwarze Fingernägel früher eher belächelt wurden, ist der dunkle Fingerlook momentan ein absolutes Hollywood-Muss. Nicht von irgendwo kam das Gerücht, dass Schauspielerin Sarah Michelle Gellar einst einen schwarzen Nagellack aus der Handtasche einer Frau mitgehen ließ.

Klar, wenn man jugendliche Gothic-Anhänger auf der Straße sieht oder der lustige Vampir auf der Kostümparty einfällt, dann wirkt der schwarze Nagellack nicht gerade wie ein High-Class-Modeaccessoire. Dennoch hält sich der Trend schon lange, bzw. lebt immer mal wieder auf, seit 1994 die Chanel-Models den 'Vamp'-Nagellack vorstellten. Rocker wie Gene Simmons und Ozzy Osbourne fühlten sich vielleicht verschaukelt aber längst gehört der schattige Nagelschmuck auch auf Galas und rote Teppiche. Stars wie Eva Longoria oder Rihanna tragen ihn ganz privat, weil er zum dunklen Teint passt. Heidi Klum liebt es, sich die Zehnägel schwarz anzumalen und Beyoncé geht mit schwarzen Fingernägeln auch auf die Bühne.

Die Liste der Stars, die den 'Black Nail'-Look wieder neu für sich entdeckt haben ist lang. Nur ist das längst nicht alles, denn jetzt wollen sie alle wieder dunklen Nagellack tragen, egal ob Schülerin, Studentin oder Mutter. In New York waren zwischenzeitlich die Farben 'Black Satin' und 'After Dark' ausverkauft und die Nachfrage war so hoch, dass sich die Damen auf lange Wartelisten setzen ließen, berichtete die 'Times' damals.

Wichtig ist aber übrigens auch, wie der schwarze Nagellack auf die Finger kommt. Eine Grundregel für 'Black Nails' ist z.B., dass die Nägel nicht viel länger als die Fingerkuppe sein sollen, also eher kurz. Den besten Look erzielt man, indem die Ecken der Nägel mit einer Pfeile leicht abgerundet werden. Ein Unterlack ist übrigens Pflicht, denn schwarzer Lack verfärbt die Nägel.

Auf der Suche nach dem richtigen Nagellack in Schwarz gibt es auch Stolpersteine. Der beliebte Klassiker 'Black Satin' ist eben häufig vergriffen und wird dann wenn überhaupt zu Wucherpreisen im Internet angeboten. Stattdessen gibt es in der höheren Preislage z.B. den Le Vernis von Lancôme für knappe 20 Euro oder den Dior-Anstrich für ebenfalls rund 20 Euro. Der Quick Dry 60 Seconds von Manhattan kommt für knapp 3 Euro, auch der Colour Mini von Nivea ist in der Farbe 'Black Sparkle' mit 4 Euro erschwinglich. Man muss also kein Star oder reich sein, um die trendigen schwarzen Fingernägel tragen zu können, solange sie noch angesagt sind.

Quelle: Fem.com
Bild: Fash-Eccentric.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019