Excite

How to: Wie kann man Locken machen?

Sie haben von Natur aus glattes Haar und wünschen sich schon immer eine Lockenpracht. Zumindest einmal möchten Sie sich Locken machen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten glattes Haar in eine Löwenmähne zu verwandeln.

1. Bevor Sie mit dem Frisieren beginnen, sollten Sie Ihr Haar nicht frisch gewaschen haben, dann ist es zu glatt und lässt sich schlechter eindrehen.

2. Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines Lockenstabs. Hierfür benötigen Sie trockene oder zumindest angetrocknete Haare.

a) Beginnen sollten Sie mit dem Deckhaar, während Sie Ihr restliches Haar mit Klemmen abtrennen. Andersherum würde das Deckhaar die unteren Haare während der Prozedur wieder platt drücken.

b) Klemmen Sie jeweils die Haarspitzen ein und drehen Sie die Strähne über den Lockenstab. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu straff ziehen und auch die Dauer sollte nicht länger als 3 bis 5 Sekunden übersteigen, da dieTemperatur sonst Ihrem Haar Schaden zufügen kann.

c) Jede gelockte Strähne klemmen Sie ganz leicht am Oberkopf fest, so kann sie sich nicht aushängen. Wenn Sie fertig sind, schütteln Sie Ihr Haar einmal kurz über Kopf und verwenden Sie etwas Haarspray um das Ergebnis zu festigen.

3. Eine andere Methode ganz ohne Strom ist das Eindrehen von Papilotten, den so genannten Schlangenwicklern. Ihre Haare sollten vor der Verwendung der Wickler trocken sein.

Bei einer mittleren Länger und Dichte des Haares empfiehlt es sich etwa 20 Papilotten zu benutzen. Die einzelnen Strähnen können mit Hilfe eines Stielkamms abgetrennt und auf die Wickler gedreht werden. Wo sie beginnen ist bei dieser Methode egal, Sie können daher nach Belieben entscheiden. Nach etwa 2 Stunden können Sie die Wickler vom Kopf lösen und das Ergebnis bewundern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017