Excite

Kosmetik für den Mann

Noch vor etwa 20 Jahren sah es im Spiegelschrank einer deutschen Familie in etwa so aus: Der Teil der Frau war hoffnungslos überfüllt mit Cremes, Gesichtswässerchen und anderen Substanzen aus der kosmetischen Zauberküche. Der Teil des Mannes dagegen beherbergte neben der Zahnbürste und dem Rasierer vielleicht noch ein After Shave, das war es dann aber zumeist auch schon. Heute jedoch braucht man im Badezimmer deutlich mehr Stauraum, denn der moderne Mann hat die Kosmetik für sich entdeckt.

Der Mann sieht seinen Körper nun mehr und mehr als persönliches Kapital, das er schützen und pflegen will. Männerkosmetik ist daher kein Zeichen für die weibliche Seite im Mann, sondern vielmehr Ausdruck eines Verantwortungsbewusstseins gegenüber sich selbst. Natürlich schwingt dabei ein moderner Mythos mit, denn Leistungsfähigkeit wird bei uns mit der Jugend verbunden, wer nach außen so wirken möchte, dass er was drauf hat, der darf eben nicht alt und gebrechlich wirken.

Die großen Kosmetikhersteller haben diese Trends schon längst aufgespürt und entwickeln in ihren Forschungslabors Mittel für den Mann von Heute. Die Substanzen mit so kryptischen Namen wie Q10 oder ADS sollen Falten im Gesicht verschwinden lassen. Dafür arbeiten Heerscharen von Biologen, Chemikern und anderen Wissenschaftlern an der Erforschung der Haut. Und auch wenn die Anti-Aging-Creme der Faltenbildung nachweislich entgegenwirkt, bleibt die Pflege mit solchen Produkten auch immer ein Stück weit eine Glaubenssache. Doch der Markt für die Kosmetikartikel für den Mann boomt nach wie vor, vielleicht auch, weil unsere Gesellschaft immer älter wird und daher der Bedarf an solchen Produkten stetig steigt. Aber selbst bei den Teenagern findet man in einer Sporttasche sicher nicht nur den althergebrachten Deo-Roller.

Quelle: stern.de
Bild: mipa (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019