Excite

Juckende Kopfhaut: ein unangenehmes aber nicht unlösbares Problem

Viele Menschen leiden an dem sehr unangenehmen Problem von juckender Kopfhaut. Gerade in der Öffentlichkeit ist es nicht gerade einfach, wenn man dem Drang zu jucken widerstehen muss. Doch auch die Verkrustungen, die sich im schlimmsten Falle bilden können, sind nicht leicht zu ertragen. Überdies hinaus ist es meist auch so, dass Sie sich vielleicht nicht wohl fühlen- weil die juckende Kopfhaut und die damit einhergehende Schuppung im Volksmund auf mangelnde Körperhygiene schließen lassen- doch dem ist wirklich nicht so!

Generell gilt: zunächst sollten Sie sich tatsächlich mit der Ursache Ihrer Probleme auseinander setzen. Vielleicht kann Ihnen ein Dermatologe (Hautarzt) weiterhelfen. Spezielle, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Salben oder Anwendungen können Ihnen hier gezielt helfen.

Für alle, die lediglich eine schnelle und einfache Lösung suchen, seien zunächst die Probe von einigen Hausmitteln ans Herz gelegt. Die Wirksamkeit ist hier allerdings sehr unterschiedlich- aber ein Versuch sollte es immerhin wert sein. Apfelessig Spülungen oder das Auftragen von Olivenöl hilft einigen Betroffenen. Ebenso verspricht eine Feuchtigkeitskur mit Creme oder Teebaumöl über die Nacht einige Linderung- versuchen Sie es!

Die Mittel aus der Apotheke sind meist viel wirksamer als jene aus dem Drogeriemarkt- meistens jedoch auch teurer. Die im Handel frei verkäuflichen Shampoos oder Fluids sind viel geringer konzentriert und helfen somit lediglich jenen, die nur leicht juckende Kopfhaut haben.

Ein häufiger Grund für trockene und juckende Haut am Kopf kann übrigens auch lediglich so etwas sein wie zu häufiges Haare waschen! Das fördert- auch durch die Anwendung von Fön, Lockenstab oder Glätteisen- die Austrockung der sensiblen Haut!

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017