Excite

Ist Simone Thomalla magersüchtig? Das Model bezieht Stellung

Weil Simone Thomalla auf ihrem Instagram-Account ein Foto postete, auf dem sie sehr dünn aussieht, machten sofort Gerüchte um eine Magersucht die Runde. Wo früher Kurven waren, würden jetzt nur noch Knochen hervortreten. Doch das Model bezieht nun Stellung zu den Bildern und ihrem eigenen Körpergewicht. Und kann die Aufregung gar nicht nachvollziehen.

Sie habe sich eigentlich gar nichts dabei gedacht, als sie das Bild, das sie in einem bauchfreien Sportoutfit zeigt, postete. "Ich habe gedacht, dass es gut aussieht", meint das Model. Dabei sagt sie deutlich, dass man es keinem recht machen könne. Manche mögen Frauen, die 50 Kilogramm wiegen, für andere ist es wiederum zu wenig, für andere zu viel. Sie selbst fühle sich allerdings wohl, so wie sie aussieht.

Ganz eindeutig weist sie das Thema Magersucht weit von sich. Sie sei nicht magersüchtig, sondern gesund. Sie achte halt auf ihren Körper, das müsse sie auch so machen. Dieses Argument ist nachzuvollziehen. Immerhin arbeitet Simone Thomalla als Model und um in diesem Gewerbe an Jobs zu kommen, darf man sich keine Gewichtseskapaden leisten. Außerdem habe sie Verträge, die sie erfüllen wolle und dafür müsse sie gut aussehen.

Und sie habe es besonders schwer, sagt die Tochter von Schauspieler Sophia Thomalla: "Ich habe nicht das Glück, so viel essen zu können wie ich will und nichts passiert." Solche Frauen beneide sie, doch sie müsse eben sehr auf ihre Ernährung und ihr Gewicht achten. Simone Thomalla betont deutlich, dass sie sich ausgewogen und gesund ernähre. Das Foto, das die Lawine ins Rollen brachte, hat sie aber dennoch aus dem Internet entfernt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020