Excite

Intimrasur: Tipps für eine glatte Haut ohne Pickel

Wer sich zum ersten Mal den Intimbereich rasieren möchte, muss vorsichtig vorgehen: Denn schnell entstehen häßliche Pickelchen, unangenehme Rötungen und manchmal sogar auch Narben. Sie möchten im Intimbereich eine gepflegte Rasur erhalten? Hier erfahren Sie, wie man es richtig macht, um sich nach der Intimrasur angenehm sexy zu fühlen.

Nassrasur: So funktioniert's

Das Rasieren im Intimbereich ist heutzutage bei Frauen – aber zunehmend auch bei Männern - nicht mehr wegzudenken: Die Bikinizone muss einfach glatt, weich und haarfrei sein.

Die Intimrasur hat nicht nur ästhetische, sondern auch hygienische Gründe, denn im Intimbereich kommt es schnell zu Schweiß- und Bakterienbildung und unangenehmen Gerüchen. Wer eine Intimrasur ohne lästige Pickel möchte, sollte diese einfache Tipps befolgen.

  • - Wer mit Ruhe die Haarpracht los wird, vermeidet kleine Schnitte in der Haut und kann sich auch mehr um das Styling der Schamhaare kümmern
  • - Zudem sollte man wissen, dass eine Komplettrasur bedeutet, dass man sie regelmäßig wiederholen muss. Sonst kommt es zu einem starken Juckreiz, vor allem am Schambein, wenn die Haare nachwachsen und in Kontakt mit Kleidung kommen.
  • - Für die Intimrasur bietet sich eine Nassrasur an. Mit ihr entfernt man die Haare auf eine schonende Art. Doch bevor man los legt, ist es hilfreich, die Schamhaare mit einer Schere zu stutzen
  • - Danach arbeitet man mit einem guten Rasierer oder Sicherheitsrasiermesser sowie Rasierschaum oder -gel, das speziell für diesen Bereich ist. Empfehlenswert ist Ringelblumenseife, die man aufschäumt. Zudem sollten keine Duftstoffe im Rasierschaum enthalten sein, da sie das Baktierenniveau im Genitalbereich beeinflussen
  • - Um Pickel, Hautreizungen und eingewachsene Haare zu vermeiden, sollte man zuerst mit der Haarwuchsrichtung und dann gegen diese rasieren. Mit der Hand sollte man unebene Stellen im Genitalbereich straffen, so dass der Rasierer einfacher drüber gleiten kann
  • - Die Rasierklingen solle während der Rasur mit lauwarmen Wasser gereinigt werden

Tipps für extra-glatte Haut

Auch die Haut sollte man nach der Rasur mit lauwarmem Wasser von den Schaum- und Haarresten befreien und der ganze Bereich sollte schließlich mit kaltem Wasser abgebraust werden, um Hautirritationen vorzubeugen.

Um Pickel zu vermeiden hilft es, die freien Stellen erstmal vor einem Kontakt mit Kleidung zu schonen. Auf Cremes und Öle sollte man ganz verzichten, denn sie verstopfen die Poren. Sollten Pickel trotzdem entstehen, kann man Babypuder benutzen, um sie schnell auszutrocknen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020