Excite

Hautpflege im Winter: Erfüllen Sie die gesteigerten Ansprüche der Haut!

Gerade im Winter braucht die Haut eine ganz besondere und intensive Pflege. Der Grund dafür ist vor allem die Mehrbeanspruchung durch trockene Heizungsluft und die Reibung von langer Kleidung. Die Hautpflege im Winter muss also all diesen Ansprüchen gerecht werden- und dies sollten Sie sich auch von Zeit zu Zeit gönnen.

Besondere Winterbehandlung für eine zarte Haut

Damit die Haut zart und sanft bleibt, müssen Sie diese zunächst besonders mit Feuchtigkeit versorgen. Dies können Sie entweder durch die regelmäßige Anwendung besonderer Pflegeprodukte tun, oder auch gelegentlich eine Extraportion Pflege in Form von einer Sonderbehandlung für die Haut einplanen. Und auch der Kühlschrank bietet einige Produkte, die die gesteigerten Ansprüche Ihrer Haut befriedigen können.

Hautpflegeprodukte aus dem Drogeriemarkt sollten für "trockene Haut" oder "sehr trockene Haut" ausgewiesen sein. Bodylotions oder -cremes sollten regelmäßig, am besten täglich, aufgetragen werden. Die besonders trockenen Partien wie Ellenbogen, Hände, Füße oder Knie vertragen auch mal ein bisschen mehr Lotion- tragen Sie das Produkt dicker auf und lassen es unter einem Stück Stoff langsam einziehen. Ein besonders reichhaltiges Produkt ist das Vichy Lipidose Nutrive ab ca. 18 Euro, dass auch für empfindliche Haut geeignet ist.

Das zarte Gesicht ist weiterhin mit Ihrer täglichen Hautpflege gut beraten. Um auch hier die Hautpflege im Winter anzupassen, sollten Sie eine Feuchtigkeitsmaske einmal die Woche auftragen. Die Firma Avene bietet mit der "Beruhigende Feuchtigkeitsmaske" ab ca 14 Euro dank Thermalwasser eine reichhaltige Versorgung mit Feuchtigkeit. Aber auch eine Schlammpackung oder ein besonderer Luxusbesuch im Spa sollten Sie sich und Ihrer Haut gönnen!

Wer keine größeren finanziellen Ausgaben tätigen möchte, der kann auch mit ganz normalen Lebensmittel einen Spa-Tag zu hause einlegen. Die Lebensmittel, die Sie besonders mit Feuchtigkeit versorgen, sind insbesondere Quark oder Avocado. Einfach aufgetragen und wie eine gekaufte Maske einwirken lassen, wird Ihre Haut optimal versorgt.

Regelmäßiges Peeling

Die Hautpflege im Winter sollte gelegentlich durch ein Peeling ergänzt werden. Durch die veränderten Umwelteinflüsse und die steigende Trockenheit bilden sich mehr Hautschüppchen- die Sie regelmäßig entfernen sollten, zum Beispiel mit dem Douglas Beauty System Meersalz Peeling (ca. 12 Euro). Dieses sollte allerdings nicht jeden Tag passieren, sonst wird die Haut zu stark angegriffen. Wenn Sie ein- bis zweimal die Woche die Haut peelen, bleibt diese sanft und zart- den ganzen Winter lang!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017