Excite

Hautpflege im Winter – Tipps für die kalte Jahreszeit

Die menschliche Haut ist ein sensibles Organ – zwar verfügt sie über zahlreiche eigene Abwehrmechanismen, doch gerade zur kalten Jahreszeit bedarf sie besonderer Pflege. Andernfalls droht sie ihre Schutzfunktionen zu verlieren. Die FitForFun hat einige Tipps aufgearbeitet, wie man im Winter seine Haut am besten pflegen kann und worauf zu achten ist, welche wir euch nicht vorenthalten möchten.

Wenn es draußen bitterkalt ist, kann die Haut schon mal schnell in Mitleidenschaft gezogen werden. Trockene Heizungsluft, frostiger Wind und häufiges Baden entziehen der Haut ihre Feuchtigkeit und die Talgproduktion wird massiv gestört. Jetzt droht die Gefahr, dass die Haut ihren Säureschutzmantel nicht mehr aufrechterhalten kann.

Was da hilft, erklärt Prof. Dr. Wezel – Chefärztin der Uniklinik Augsburg: "Einfetten – also Fett und feuchtigkeitsbindende Substanzen von außen zufügen. Mit purem Wasser ist es nicht getan und ist sogar kontraproduktiv. Wasser trocknet die Haut lediglich noch mehr aus." Viel wichtiger sei es, Substanzen auf die Haut zu bringen, so Wezel, die in der Lage seien, Wasser zu speichern. Wirkstoffe wie Ceramide führen Feuchtigkeit zu und schützen vor dem Austrocknen.

Und besondere Vorsicht ist bei der Reinigung der Haut geboten. Mit Seife sollte äußerste vorsichtig umgegangen werden, sie löst Fette direkt von der Haut. Auch hier ist die Schutzfunktion bedroht. Es empfehlen sich sog. rückfettende Reinigungsprodukte, die helfen, den Lipidverlust der Haut wieder auszugleichen. Wenn möglich sollten derartige Produkte auch beim Duschen und Haarewaschen verwendet werden.

Und last but not least das Thema Sonnenschutz. Nur weil es kalt ist, bedeutet das nicht, dass die Sonne nicht die gleiche Gefahr für die Haut bedeuten würde, wie beispielsweise im Sommer am Strand. Besonders wenn Schnee liegt, werden die UV-Strahlen zusätzlich reflektiert – die Einstrahlung wird noch intensiver. Daher sollte bei ausgedehnten Spaziergängen an Sonnenschutz gedacht werden. Hier gibt es spezielle Cremes für den Winter, die besonders fetthaltig sind. Beherzigt man diese kleinen Hautpflege-Tipps, kann der Winter der Haut nichts mehr anhaben.

Bild: le jardin public - CS Photo (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019