Excite

Haaröl - Einfache Anwendung und natürliche Pflege

Nicht nur im Winter werden Haare durch die kalten Temperaturen, Mützen, Nässe und warme Heizungsluft strapaziert. Egal, ob Fön, Glätteisen, Lockenstab oder Bürste, bei jedem Styling wird dem Haar viel abverlangt. Auch verschiedene Shampoos und Stylingprodukte können das Haar austrocknen und brüchig werden lassen. Bei natürlichem Haaröl ist die Anwendung einfach und viele Damen schwören auf die pflegende Wirkung der verschiedenen Inhaltsstoffe.

Natürliche Pflege für strapaziertes Haar

Es gibt ganz unterschiedliche Haaröle, die gegen Haarausfall, trockenes Haar oder auch Schuppen wirken können. Sie sollen das Haar von der Wurzel aus kräftigen und wieder glänzend und geschmeidig machen. In der Apotheke, in Drogeriemärkten oder im Internet-Versandhandel gibt es verschiedene Produkte, wie z.B. Klettwurzel-Öl.

Die Haaröl Anwendung ist dabei ganz einfach: Die Empfehlung der meisten Hersteller lautet, das Öl nach der Haarwäsche in die Spitzen einzumassieren. Es wird anschließend nicht ausgewaschen. Allerdings kann das Öl auch als Ersatz für Shampoos benutzt werden: Am besten unter der Dusche ein wenig ins Haar einmassieren und einwirken lassen. Anschließend die Haare auswaschen. Bei sehr trockener Kopfhaut oder Schuppen kann das Öl auch direkt in die Kopfhaut einmassiert werden.

Mit drei einfachen Zutaten kann auch ein eigenes, pflegendes Haaröl hergestellt werden: Sesamöl, Kokosnussöl und Amla zu gleichen Teilen vermengen und das entstandene Haaröl in die Kopfhaut einmassieren. Über Nacht einwirken lassen und die Haare am nächsten Morgen mit einem milden Shampoo waschen.

Wer den intensiven Duft nach Kokos nicht mag, findet auch zahlreiche indische Haaröle, die es im Internet zu bestellen gibt. Das Dabur Vatika Haaröl enthält auch ein wenig Kokosöl, doch duftet eher frisch und zitronig. Im Dabur Amla Haaröl ist Amla enthalten, das bei regelmäßiger Anwendung Spliss verringer soll.

Auf Zusatzstoffe achten

Bei der Haaröl Anwendung ist weiterhin zu beachten, dass manche Produkte die Haare abdunkeln können, wenn diese regelmäßig und auf lange Sicht angewendet werden. Zudem sind in einigen fertigen Haarölen trotzdem noch Mineralöle oder andere Zusätze. Wer also ein ganz natürliches, pflegendes Öl für die Haare benutzen möchte, mischt am besten selber die Haarkur zusammen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018