Excite

Haarige Angelegenheit: Die perfekte Haarpflege für den Badeurlaub

Sommer, Sonne, Strand - und Erholung pur! Den einzigen Stress im Urlaub haben die Haare, denn sie werden tag-täglich und zudem meistens ungeschützt dem Salzwasser und den Sonnenstrahlen ausgesetzt.

Gerade für die lange Mähne bedeuten die Urlaubstage in sommerlichen Gegenden eine große Belastung. Sonne, Sand, Salz, Wind und Chlorwasser sind Stress pur für die Haare, denn sie schädigen die Haarstruktur. Der natürliche Schutzfilm geht verloren, die Haare trocknen aus und verbleichen. Gerade gefärbten Haaren wird da besonders zugesetzt…

Wer den Badeurlaub auch mit gesunden Haaren so richtig genießen will, der sollte einige haarige Regeln beachten, damit die Vitalität der Haare auch im sonnigen Süden erhalten bleibt und nichts den perfekten Strandlook trüben kann:

Wer vor dem Urlaub noch ein wenig Zeit findet, sollte sich das Haupt noch einmal beim Frisör stutzen lassen. So ist die Haarpracht splissunanfälliger und trocknet nicht so schnell aus, da sie vom Ansatz her noch gesund ist.

Ein Sonnenschutzspray für die Haare ist ein Muss in jedem Reisegepäck! Gestyled werden kann sich trotzdem: Sonnenschutzgels beugen der Schädigung der UV-Strahlung und des Salz- und Chlorwassers perfekt vor, und die Haare bleiben auch auf dem Liegestuhl in Form!

Ebenso können ein schickes Tuch, ein luftiger Strohhut oder eine Kappe richtig gut aussehen und die Haare vor ihrem Strandfeind Nummer 1, der Sonne, schützen. Eine Kopfbedeckung ist vor allem bei feinem oder bereits geschädigtem Haar besonders wichtig!

Nach dem Baden im Salz- oder Chlorwasser sollten die Haare mit einem Sonnenpflege-Shampoo und lauwarmen Wasser kurz ausgewaschen werden. Eine Sonnenschutz-Packung, Intensiv- Haarmaske oder eine Sprüh-Pflege ist Pflichtprogramm im Urlaub, mindestens einmal die Woche! Natürlich kann auch gleich eine sexy Badekappe aufgesetzt werden, damit man die Haare durch das zu häufige Waschen nicht noch zusätzlich belastet.

Und last but not least: Mut zur Löwenmähne! Vor allem noch nasse Haare sollten öfters offen getragen werden, denn durch das Festzurren mit Haargummis werden sie noch zusätzlich strapaziert. Wenn die Haare trotz allem ihren Glanz verloren haben, kann zu Omas Geheimrezept gegriffen werden! Einfach 3 Esslöffel Essig mit einem halben Liter lauwarmen Wasser vermischen und die Haare damit kurz spülen: Garantiert werden sie am nächsten Strandtag wieder im alten Ganz erstrahlen.

Quelle: schoenheits-experten.de, gesund-vital-online.de
Bild: notsogoodphotography (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019