Excite

Fake oder echt? Chinese verklagt Frau wegen zu hässlicher Kinder

Seit einigen Tagen kursiert eine Geschichte durch das Internet, die eigentlich sehr witzig ist, wenn sie nicht auf den Köpfen von drei Kindern ausgetragen würde, die wirklich nichts dafür können: Der Chinese Jiang Feng hält seinen Nachwuchs nämlich für zu hässlich, sie könnten nicht von ihm und seiner schönen Frau stammen.

Deswegen vermutet der Mann, der tatsächlich eher aussieht, wie ein asiatischer Royaler, dass seine ebenso ansehnliche Ehefrau dreifachen Ehebruch begangen haben müsse. Die Kinder dagegen seien ziemlich hässlich geraten. Er reichte eine Klage ein. Doch die Frau konnte das Missverständnis aufklären. Sie sei ihrem Mann niemals fremd gegangen.

Die Wahrheit ist eine andere. Die Frau gab zu, dass sie früher selbst alles andere als gut aussehend war. Sie habe sich mehrerer Schönheitsoperationen unterzogen und erst dann sei sie zu einer wunderschönen Frau aufgeblüht. Also änderte Jiang Feng seine Klage. Nun zeigte er seine Ehefrau wegen Betruges an. Sie hätte ihn von dieser Tatsache der Schönheits-OPs aus ihrer Vergangenheit berichten müssen. Da sie das aber nicht tat, schaltete er seine Anwälte in neuer Sache ein.

Ob diese Geschichte tatsächlich wahr ist, bleibt ziemlich zweifelhaft. Nachdem dieser Fall jetzt wieder publik gemacht wurde, fanden findige Internetuser heraus, dass das Gerücht schon seit mehreren Jahren durch das Netz geistert, mal in den USA, mal in Europa. Und das Vorher-Nachher-Bild der Ehefrau stamme von einer Websiste einer Klinik für Schönheitsoperationen. Es wäre aber auch eine ziemliche Frechheit, seine Kinder wegen Hässlichkeit zu verstoßen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021