Excite

DKNY Be Delicious Juiced - Limitierte Düfte

Für den Sommer gibt es zwei neue limitierte Düfte der DKNY Be Delicious Juiced Reihe. Das Parfum gibt es bereits in zahlreichen Varianten, sowohl für Männer, wie auch für Frauen. Von exklusiven neuen Verpackungen über Candy Apple Versionen, der Duftklassiker wird immer neu aufgelegt. Jetzt gibt es für den Sommer zwei Varianten, die mit Nektar New Yorker Äpfel und dem Saft frisch gepresster Blütenblätter angereichert sind.

Wie SassiSamBlog.com berichtet, handelt es sich um Kompositionen aus reifen Äpfeln und wässrigen Früchten. Die fruchtigen New Yorker Äpfel bilden die Herznote, dazu kommen Blütenblätter von Birnen und der Nektar von goldenen Mangos. Maiglöckchen, weiße Pfingstrosen und die Blüten von Veilchen bilden die florale Basis, während weißer Amber und weiche Hölzer den Duft abrunden. Der Flakon ist in der typischen runden Apfelform gehalten und ebenso apfelgrün.

Dann gibt es als zweiten Duft noch DKNY Fresh Blossom Juiced ganz in pink. Es handelt sich um eine Komposition aus verschiedenen Blütenblättern und Blumen. Pinke Grapefruit, Fresien, fruchtige Cassis und Passionsblume bilden die Basis. Frisch und leicht, also genau richtig für den Sommer, soll der Duft sein. Als Herznote kommt erneut der Apfel ins Spiel, dazu Lilie, pinke Rosenblätter und Wicke. Palisanderholz und weißer Moschus runden den Duft ab.

Passend zu den fruchtigen und saftigen Düften, gibt Designerin Donna Karan einige Tipps für ihren Lieblings-Saft. Denn für sie ist gesunde Ernährung ein Lebensstil und die Grundlage, für ein gesundes und vitales Leben. Sie schwört auf ein Rezept für grünen Saft, der die Abwehrkräfte stärken und den Körper mit zahlreichen Vitaminen versorgen soll. Äpfel, Sellerie, Spinat, Gurke und noch einiges mehr kommt in den Mix. Wem das zu gesund ist, der kann sich immer noch von den neuen DKNY Be Delicious Juiced Parfums erfrischen lassen, doch beide Düfte sind nur in limitierter Auflage erhältlich.

Bild: sassisamblog.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017