Excite

Deutschland im Schönheitswahn – Zahl der Schönheits-OPs steigt um 20 Prozent

Abgeguckt von Trends aus den USA, haben sich nun auch die Deutschen vom Schönheitsfieber anstecken lassen und unterziehen sich Reihenweise Schönheits-OPs. Dabei stieg die Zahl der Männer und Frauen, die Eingriffe haben vornehmen lassen, um rund zwanzig Prozent an.

Hoch im Trend steht das Glättungswunder Botox. Es ist ein Anstieg von 50 Prozent bei den Behandlungen nachzuweisen. Vornehmlich Frauen lassen sich das Nervengift spritzen, weil es die Haut für kurze Zeit glätter erscheinen lässt. 2009 allein nahmen die in der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD) vereinigten Ärzte 131.960 Eingriffe mit Botox an Frauen vor.

Die eitlen Männer Deutschlands hingegen schwören scheinbar auf Lasertherapie um den Falten im Gesicht entgegenzuwirken. 2009 liessen sich rund 42.623 Männer behandeln. An zweiter Stelle bei Frauen steht das Fettabsaugen, bei Männern eine Nasen-OP. Es folgen bei beiden Gruppen mit unterschiedlich hohem Stellenwert Augenlid-Korrekturen, Brustvergrößerungen oder die Entfernung von Tätowierungen.

Fest steht, dass nicht nur die Zahl der Schönheitsoperationen steigt, sondern die sich behandelnden Menschen außerdem jünger werden. Die Angst vor dem Altern, der Mangel an Selbstbewusstsein aber insbesondere der Einfluss der Medien haben scheinbar große Wirkung auf die Menschen. So bleiben Schönheits-OPs voraussichtlich auch im nächsten Jahr der absolute Renner in Deutschland.

Bild: Daniel Helm (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020