Excite

Das kunstvolle Tattoo von Kate Moss

Kate Moss lässt ja gerne mal die Hüllen fallen und sich ablichten. Wer genau hinschaut, der entdeckt dabei ein Tattoo, das eine besondere Vorgeschichte hat. Erschaffen hat es nämlich Lucian Freud. Der Künstler starb im Jahr 2011. Und jetzt enthüllte Kate Moss das Geheimnis um die Körperkunst.

Das Topmodel gab der "Vanity Fair" ein Interview, in dem sie verriet, dass der tättowierte Vogelschwarm an ihrem Steiß von dem verstorbenen Künstler stammt. Während der Marinezeit habe Freud seinen Mitsoldaten das ein oder andere Tattoo gestochen haben, dort habe er diese Kunst erlernt. Das habe der Künstler Kate Moss erzählt. Gleichzeitig habe er ihr angeboten, sie auch mit einer Tättowierung zu verschönern. Die Britin hat wohl spontan zugesagt und so kam der Vogelschwarm an ihrem Steiß zustande.

Nun fühlt sich Moss, als sei sie selbst ein Kunstwerk. "Das ist ein originaler Freud! Ich frage mich, wie viel ein Sammler dafür wohl zahlen würde, ein paar Millionen?", fragt sich die Freundin von The Kills-Gitarrist Jamie Hince. Aber Geldprobleme meint sie nun nicht mehr zu haben. Denn die Werke von Freud seien Millionen wert. Bei Geldsorgen könne sie sich ja einfach das Stück Haut transplantieren und zu Geld machen, verriet sie der Zeitung.

Für das Tattoo hatte Moss damals nichts bezahlen müssen. Lucian Freud schuldete ihr noch etwas. Denn sie modelte für ihn im Jahr 2002. Als das Model damals schwanger war, ließ sie sich von dem Künstler nackt malen. Und Freud machte danach mit dem Werk richtig Reibach. Auf einer Auktion wechselte es für 4,8 Millionen Euro den Besitzer.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017