Excite

Den Punklook schminken und stylen

Mitte der 70er Jahre schwappte die Punkwelle aus New York und London auch nach Deutschland. Das provozierende Aussehen sorgte für Erstaunen und stieß häufig auf Ablehnung.

Sich im punklook schminken und frisieren war für die meisten Menschen mehr als gewöhnungsbedürftig. Vor allem die Frisuren und die grellen Farben der Szene waren völlig neu.

Was macht den punklook aus ?

Wenn man an Punks denkt, hat man vor allem die oft extremen Haarstyls vor Augen. Die Stachelfrisuren und der Irokesenschnitt, kurz "Iro" genannt, sind typisch für das außergewöhnliche Aussehen dieser Fans.

Auch die zerrissene und oft mit Sprüchen oder Logos bemalte Kleidung, gerne auch selbst beschriftet, gehört zu den speziellen Markenzeichen der Anhänger der Punk Szene. Die Stoffe von Hosen und Oberteilen haben oft Tiger- oder Zebramuster und dazu trägt man Schnürstiefel oder Sicherheitsschuhe. Auch Tätowierungen und Piercings, Nasenringe und Sicherheitsnadeln verbindet man mit dem Begriff Punk. Extreme Formen nimmt das Styling bei den Fetisch Punks an.

Abgerundet wird das Outfit natürlich, indem Sie sich im punklook schminken. Es soll vor allem auffällig sein und sich aus der Masse hervorheben.

Dazu gehört eine helle Grundierung, die aufs Gesicht aufgetragen wird, abpudern, damit nichts glänzt. Dann unbedingt viel dunkles Augen Make-up auftragen.

Ziehen Sie einen dicken schwarzen Lidstrich, in den Augenwinkeln schräg nach oben verlaufen lassen. Dann dunklen Lidschatten aufs Augenlid verteilen. In die Augenfalte vielleicht eine grelle Farbe, wie z. B. pink. Die Wimpern mit schwarzer Wimperntusche tuschen. Die Lippen können auch schwarz geschminkt werden, gut passt aber auch transparenter Lippgloss zum Punklook oder Sie umranden die Lippen mit einem schwarzen Konturstift.

Als Edelpunkt salonfähig

Auch wer nicht der Punkszene angehört, kann durch den speziellen Look auf sich aufmerksam machen. Unter Künstlern oder Promis duchaus beliebt ist der in seiner Form etwas abgeschwächte Edelpunk look.

Weniger schrill und provozierend, aber dennoch im Punklook schminken, das kann man zum Beispiel bei Sängerinnen wie Pink oder Avril Lavigne sehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020