Excite

Brustvergrößerung missglückt? Carmen Geiss ist sauer auf ihren Schönheits-Chirurgen

  • Getty Images

Kaum ist die neue Staffel von "Die Geissens - Eine schrecklich glamoröse Familie" angelaufen, gibt es auch schon wieder Ärger, diesmal geht Carmen Geiss auf ihren Schönheitschirurgen los. Die Millionärsgattin ist sauer auf den Arzt, nachdem sie die erste Folge der Trash-Show gesehen hatte. Ihr Dekolleté gefällt ihr überhaupt nicht mehr.

Die 50-Jährige hat sich ja schon häufiger unters Messer begeben. Und oft waren Brustvergrößerungen dabei dran. Doch ihre Brüste scheinen jetzt das Problem zu sein. "Wenn man die Arme zurücknimmt, driften sie so komisch auseinander", meint sie. Und ihr Dekolleté fande sie "ziemlich Scheiße". Sie ließ gegenüber bild.de so richtig vom Stapel und machte ihrer Wut Luft.

Dabei packte Carmen Geiss sogar die härtesten Waffen aus, sie sprach nämlich von einer Klage. "Den Chirurg sollte man verklagen, oder?", fragte sie und scheint die Antwort auf diese Frage schon zu kennen. Ihre hervorstechende Oberweite sähe einfach nicht gut aus. Allerdings gibt die TV-Millionärin zu, dass sie ihre Brüste schon länger nicht mehr operieren ließ. Die beiden seien ja schon alt, sagte sie und meinte damit ihre Hupen.

Sie wird sich nun durch die neue Staffel von "Die Geissens - Eine schrecklich glamoröse Familie" quälen müssen, denn die ist abgedreht und man kann nun nichts mehr an ihrem Dekolleté ändern. Sie habe aber auch momentan einfach keine Zeit sich mal wieder unters Messer zu begeben, meint Carmen Geiss. Wer die 50-Jährige mit ihrer Familie (und der verpatzten Brustvergrößerung) sehen will, der sollte heute abend RTL 2 einschalten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020