Excite

Blendend-weißes Strahlen: Zahn- Bleaching

Der Zahn-Trend aus den USA zum "Hollywood toilet white" ist nun auch nach Europa herübergeschwappt: Zähne, die so weiß sind wie eine blitzeblank polierte Kloschüssel, gehören zum perfekten Äußeren einfach dazu! Die zahnaufhellenden Produkte verkaufen sich mittlerweile blendend...

Doch helfen sie auch gegen hartnäckigen Nikotin-Belag, Rotweinverfärbungen und Teeablagerungen, die den Zähnen eine unschöne Farbe verleihen? Zahncremes, die ein strahlendes Weiß versprechen, können nur bedingt die hässlichen Zahnverfärbungen entfernen und greifen auf Dauer sogar den Zahnschmelz an!

Wer also ein wirklich blendend-weißes Gebiss haben will, der kann sich den Gang zum Zahnarzt kaum ersparen. Dieser kann die Zähne professionell dann mit einem Bleichgel behandeln, das unter Lichteinwirkung aktiviert wird. Die Behandlung des sogenannten "Power-Bleachings" dauert dreimal 20 Minuten und kostet insgesamt um die 600 Euro.

Wer für sein schönstes Lächeln nicht ganz so tief in die Tasche greifen will, der kann sich des "Home Bleachings" bedienen. Der Zahnarzt fertigt nach einem Zahnabdruck eine Bleichschiene an, die für drei Wochen jeden Abend dann mit Bleichgel gefüllt wird und über Nacht seine Wirkung zeigen soll. Die Zähne können auf diese Weise um maximal sechs Farbstufen aufgehellt werden! Das Ganze kostet etwa 200 Euro.

Allen Bleachingmethoden muss allerdings eine gründliche Zahnreinigung vorangehen, die nebenbei auch gegen Karies und Parodontose vorbeugt. Leider werden diese profilaktischen Maßnahmen ebenso wenig von der Krankenkasse übernommen wie die kosmetischen Eingriffe an den Zähnen.

Quelle: stern.de, weisse-zaehne.biz
Bild: Harry Hautumm (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019