Excite

Wenn man es mit der plastischen Chirurgie übertreibt

Jenny Lee unterzog sich im Alter von 26 bis 28 Jahren 59 Schönheitsoperationen. Sie hörte erst damit auf, als man bei ihr Fibromyalgie diagnostiziert hatte, das ist eine chronische unheilbare Krankheit, die Faser-Muskelschmerzen verursacht.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Bei Valeria Lukyanova, besser bekannt als menschliches Barbie Girl, gibt es keinen Teil ihres Körpers, der nicht das Skalpel gesehen hat. Um die überproportionalen Formen der Barbie erreichen, ließ sie nicht nur Augen, Brüste und alles andere operieren, sondern ließ sich auch Rippen entfernen, um die gewünschte Taille zu kriegen.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Valeria Lukyanova

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Valeria Lukyanova

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Justin Jedlica ist der menschliche Ken. Er hat mehr als 190 Eingriffe vornehmen lassen, um wie Barbies Freund zu werden. Zu den heikelsten und gefährlichsten zählte eine Augen-OP, bei der eine Vene von der Vorderseite entfernt und es drohte das Risikos, zu erblinden.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Jocelyn Wildenstein hatte sich in den Kopf gesetzt, wie eine Katze auszusehen und Katzenaugen zu bekommen. Die vielen Eingriffe kosteten gut 4.000.000 Euro und sie hat jetzt mehr eine maskenartige Fratze.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Jocelyn Wildenstein hatte sich in den Kopf gesetzt, wie eine Katze auszusehen und Katzenaugen zu bekommen. Die vielen Eingriffe kosteten gut 4.000.000 Euro und sie hat jetzt mehr eine maskenartige Fratze.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Jocelyn Wildenstein

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Monique Allen wurde als Mann geboren und wurde im Alter von 22 Jahren eine Frau. Etwa 300 Eingriffe waren nötig. Und es gab dabei Injektionen von Silikon in den Körper, insgesamt mehr als 12 Liter. Doch die sorgten dafür, dass ihr Körper entstellt wurde und dass Organe deaktiviert wurden. Sie hat etwa 100 000 Euro ausgegeben, um das Silikon wieder aus dem Körper zu bekommen. Sie ist heute Anwalt Anwältin und unterstützt Menschen, die ähnliche Erfahrungen machen mussten.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Janet Hardt wollte sich nur die Lippen und Kinn aufspritzen und injizierte sich selbst heißes Rinderfett. Schnell merkte sie, dass dabei ihr Gesicht entstellt wurde und landete im Krankenhaus. Dort starb sie an einer Bakterien-Infektion. Sie hatte zuvor schon mehrere Schönheits-OPs hinter sich. Aber selbst an ihrem Körper herumzufuschen, hatte fatale Folgen.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Amanda Lepore ist der teuerste Körper, der jemals aus einem Operationssaal kam. Sie ließ mit 19 Jahren ihr Geschlecht ändern und die Chirurgen schnibbelten an nahezu jedem Körperteil herum.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Lacey Wildd hat Spaß daran, ihren Körper zu verändern und die Welt via Instagram und Facebook daran teilhaben zu lassen. Ihr Ziel sei es, wie eine "extreme Barbie" auszusehen. 40 OPs hat sie schon hinter sich. Hauptaugenmerkt liegt auf den Brüsten, wofür sie bisher 230 000 Euro ausgab. Sie ließ sich Schweinehaut an den Hüften transplantieren, damit sie das enorme Gewicht der Dinger tragen kann.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Hang Mioku ist vielleicht der schockierendste Fall der plastischen Chirurgie. Die Koreanerin war Model und verfiel irgendwann dem Schönheitswahn. Sie war besessen davon, eine perfekt glatte Haut zu haben. Als sie 28 Jahre alt war, begann sie mit Injektionen von Silikon, um ihre Haut zu strecken, so dass sie glatt wirkt. Irgendwann verweigerte der Arzt ihr weitere Injektionen und empfahl ihr, sich Psychotherapie-Sitzungen zu unterziehen, um vom Schönheitswahn loszukommen. Sie hat den Rat aber nicht angenommen und sich stattdessen Silikon auf dem Schwarzmarkt gekauft und injiziert. Außerdem spritzte sie sich noch Speiseöl und all das führte dazu, dass sie nun dauerhaft entstellt ist.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Hang Mioku ist vielleicht der schockierendste Fall der plastischen Chirurgie. Die Koreanerin war Model und verfiel irgendwann dem Schönheitswahn. Sie war besessen davon, eine perfekt glatte Haut zu haben. Als sie 28 Jahre alt war, begann sie mit Injektionen von Silikon, um ihre Haut zu strecken, so dass sie glatt wirkt. Irgendwann verweigerte der Arzt ihr weitere Injektionen und empfahl ihr, sich Psychotherapie-Sitzungen zu unterziehen, um vom Schönheitswahn loszukommen. Sie hat den Rat aber nicht angenommen und sich stattdessen Silikon auf dem Schwarzmarkt gekauft und injiziert. Außerdem spritzte sie sich noch Speiseöl und all das führte dazu, dass sie nun dauerhaft entstellt ist.

FOTOS: 14 VIPs: Vor und nach der Schönheits-Op

FOTO: Youtube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017