Excite

Bauch weg durch Fettabsaugung

Wenn nichts mehr hilft, legen sich immer mehr Frauen und auch Männer unters Messer und lassen eine Fettabsaugung über sich ergehen. Sie ist eine der häufigsten Verfahren in der kosmetischen Chirurgie. Die Fettdepots am Bauch werden in einer Operation entfernt. Die Fettzellen werden dabei an bestimmten Stellen unter der Haut mit Hilfe von Kanülen abgesaugt.

Gerade am Bauch ist es sehr schwer abzunehmen. Weil der Körper die Fettdepots im Bauchbereich als letztes anfängt abzubauen, ist es besonders schwer, sie wegzubekommen. Die Neigung Fett im Bauchbereich anzusammeln kann auch erblich bedingt sein und Fett in dieser Gegend ist zumeist besonders resistent gegenüber jeglicher Diät oder sportlicher Betätigung. Und wenn man trotz Idealgewicht noch zuviel Fett im Bauchbereich hat, kann eine Schönheits OP bei diesem Problem Abhilfe schaffen.

Durch die Absaugung im Bauchbereich, auch Liposuktion genannt, verschwindet das überschüssige Fett und man bekommt im besten Fall eine flachere, schlankere und sportliche Form. Doch auch damit allein ist es nicht getan, wenn der Zustand von Dauer bleiben soll und man im Bikini gut aussehen möchte, muss man dennoch Sport treiben, sich viel bewegen und gesund ernähren.

Die Operation wird heutzutage sogar oft nur noch mit einer lokalen Narkose durchgeführt. Die Belastung für den Körper ist hierbei geringer als bei einer Vollnarkose. Man sollte sich eine Fettabsaugung dennoch in jedem Fall gut überlegen, denn es kann auch zu unschönen Nebenwirkungen kommen. So können sich Verhärtungen im Bauchbreich bilden, die nicht wieder verschwinden. Es kann zu Blutungen oder Infektionen kommen.

Wer dennoch mutig genug ist und seine Fettpölsterchen nicht mehr sehen kann, für den ist eine Fettabsaugung am Bauch wohl eine mögliche Lösung.

Quelle: bauch-weg-training.com
Bilder: www.csn-deutschland.de, Susanne Berndobler/Pixelio

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020