Excite

Augenringe - das sind die Ursachen

Sie sind eingeladen und möchten einen glanzvollen Auftritt hinlegen? Seit Stunden verbringen Sie Ihre Zeit im Badezimmer, frisieren Ihr Haar und legen Make Up auf? Aber nichts hilft gegen die offensichtlichen Augenringe, die Sie seit einigen Jahren begleiten?

Aber woher kommen diese Augenringe? Welche Ursachen gibt es und was können Sie dagegen tun? Eine der bekanntesten Ursachen sind Schlafmangel und regelmäßiger Alkoholkonsum. Diese Augenringe sind temporär, verschwinden also, wenn Sie den Schlaf nachholen.

Der Grund für die dunklen Ringe kann auch genetischer Natur sein. Das liegt an der besonders dünnen Haut unter den Augen, welche nur wenig Unterhautfettgewebe besitzt. Unter der Haut verlaufen zahlreiche kleine Blutadern und Lymphgefässe, die sich gut erkennen lassen.

Weitere Einflüsse auf Augenringe können das Lebensalter und eine hohe Sonnenbestrahlung sein. Sie sollten daher den Gang ins Solarium eher meiden.

Augenringe können aber auch Anzeichen einer Mangelerscheinung sein. Wenn Sie den Eindruck haben, die Ringe nicht mehr los zu werden, sollten Sie sich vielleicht auf Zink-, Eisen- und Vitamin-C Mangel testen lassen. Ihr behandelnder Arzt kann durch ein Blutbild eine fachgerechte Diagnose stellen und eine passende Behandlung einleiten.

Auch Allergien können zu Augenringen führen. Der Juckreiz und das Reiben der Augen können zu Austrocknungen und Schwellungen führen. Daher sollten sie Ihren Arzt nach Medikamenten oder einer Alternativbehandlung in Form von Hyposensibilisierung fragen.

Wie viel Zeit verbringen sie am Tag vor dem PC oder dem Fernseher? Achten Sie darauf, wie weit der Monitor von Ihnen entfernt steht. Gönnen Sie Ihren Augen gezielt Auszeiten, nur so bleiben Sie gesund und entwickeln keine lästigen Ringe.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017