Excite

Augapfel-Tattoo: Der Trend ist nicht ganz ungefährlich

Es ist schon schmerzhaft, wenn man nur dran denkt und man schließt unweigerlich die Augen, wenn man es sich vorstellt. Manche Menschen lassen sich die Augen tättowieren. Dieser Trend stammt aus den USA und ist alles andere als ungefährlich. Denn starke Komplikationen können auftreten, Verlust der Sehkraft oder auch Tod ist möglich.

    Screenshot morelaaugen.files.wordpress.com

So funktioniert ein Augen-Tattoo

Um eins vorab klarzustellen: Motive können nicht ins Auge tättowiert werden. Doch darum geht es Fans dieser neuen Technik auch gar nicht. Sie wollen das Weiße im Auge farbig haben. Der Tättowierer sticht deswegen mit einer Nadel Farbe in den Augapfel. Und je mehr davon eindringt, desto stärker ist das Ergebnis. Bis zu 40 Stiche sind nötig, damit das Weiße vollständig verschwindet.

Verschiedene Techniken

Es gibt zwei Möglichkeiten beim Augapfel-Tattoo. Zum einen kann die Farbe unter die Bindehaut gespritzt werden, dort verteilt sie sich dann. Allerdings lässt der Effekt dann nach einiger Zeit, weil die Injektionen über die Lymphgefäße abtransportiert werden. Wer sich allerdings die Hornhaut des Auges tättowieren lässt, der hat davon dauerhaft etwas.

Komplikationen

Wer sich die Prozedur des Tättowierens auf die Hornhaut traut, der muss damit rechnen, dass er fortan verschwommen sieht. Beim Tattoo unter die Bindehaut ist dies aber nicht der Fall. Ein Fremdkörpergefühl entsteht aber, weil der Körper es nicht gewohnt ist, den Farbstoff im Auge zu haben. Es kann aber noch schlimmer werden. Allergien können auftreten und Infektionen können bis ins Innere des Auges dringen und dann droht der Verlust der Sehkraft. Augenärzte warnen auch vor Lähmungen und geben zu bedenken, dass die Komplikationen im schlimmsten Falle zum Tode führen können.

Die Alternative

Es sieht vielleicht ganz lustig aus und man fällt auf jeden Fall auf. Allerdings ist dieser Effekt durch farbige Kontaktlinsen viel schmerzfreier und ungefährlicher zu erreichen. Und wer dann keine Lust mehr auf die Farbe im Auge hat, der kann sie einfach wieder herausnehmen. Jeder, der gerne ein Augapfel-Tattoo haben möchte, sollte also bedenken, dass er damit seine Gesundheit gefährdet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019